Immigration

ADMIGRA Rechtsdienstleistungen berät im Bereich des U. S. Immigration Law insbesondere Investoren und Unternehmen bei der Arbeitnehmerentsendung und der Beschaffung von Arbeitserlaubnissen.

Als in den USA zugelassener Rechtsanwalt vertrete ich Mandanten gegenüber den U. S. Behörden in den USA (Arbeitserlaubnisse, Green Card Verfahren, Statusverfahren) sowie weltweit vor den Konsulaten in den Visaverfahren und bei der Beantragung von Ausnahmegenehmigungen (Waiver).

U. S. Visa werden für temporäre Nichteinwanderungszwecke (Nonimmigrant Visa) und Einwanderungszwecke (Immigrant Visa, Green Card) vergeben. Die Nichteinwanderungsvisen können mit oder ohne Arbeitserlaubnis verbunden sein und sie können die Absicht der (späteren) Einwanderung erlauben oder diese ausschließen.

Insgesamt ist das U. S. Immigration Law sehr komplex, bürokratisch und kompliziert. Für Unternehmer gibt es viele Möglichkeiten, ein Visum zu erlangen: Als Investoren im Bereich der Einwanderung (EB-5), als Investoren oder Händler im Bereich der Nichteinwanderung (Treaty Trader and Treaty Investor Visa, E-1 und E-2), temporäre Arbeitserlaubnisse für „Professionals“ (H-1B) oder für internationale Manager oder Spezialisten in der Arbeitnehmerentsendung (L-1A und L-1B) – um nur die wichtigsten Kategorien zu nennen. „Den Königsweg“ gibt es dabei nicht. Das U. S. Immigration Law ist sehr stark vom Einzelfall abhängig und bedarf ausführlicher Prüfung und Beratung.

Insbesondere über die Investorenvisa E-1 und E-2 gibt es im Internet viele falsche Beschreibungen und Mythen. Hier ist eine intensive Beratung und gründliche Antragsvorbereitung zwingend erforderlich.

Besonders diffizil wird es, wenn ein Antragsteller vorbestraft ist. Bei der Bewerbung um ein Visum bedarf es beim Vorliegen von Vorstrafen häufig einer Ausnahmegenehmigung (Waiver). Ein Waiver ist die Verzichtserklärung der USA auf den Ausschluss von der Einreise (inadmissibility). Die Einzelheiten, welche Vorstrafen eines Waivers bedürfen und die Unterschiede, ob ein Nichteinwanderungsvisum oder eine Green Card beantragt werden, sind vielschichtig und bedürfen umfangreicher Prüfung. Diese Prüfung ist im Rahmen einer Erstberatung nicht möglich.

Selbstverständlich berate ich auch in allen anderen Bereichen des U.S. Immigration Law oder vermittel gegebenenfalls einen Spezialisten. Ferner berate ich auch im deutschen Ausländerrecht, dass heißt in der „Inbound Immigration“; der Einwanderungsberatung nach Deutschland.

Ich freue mich über Ihre Anfragen oder beauftragen Sie direkt eine Erstberatung!